Finale! Dresden ist einmal mehr „Stadt der Wissenschaften“

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat das Dresdner Projekt Wie Elemente sich verbinden im Finale des Wettbewerbs Stadt der Wissenschaft mit 50.000 Euro ausgezeichnet.

Elemente des Antrags waren: der JuniorDoktor, die Verknüpfung der wissenschaftsorientierten Bildungsangebote mit der städtischen Bildungsstrategie und Beratung der Dresdner Kinderuni-Organisatoren für Akteure, die neue Kinderhörsäle im ländlichen Raum organisieren wollen.

Mein Beitrag: Mitarbeit an den Dresdner Anträgen und Round-Table-Gespräch Die gesellschaftliche Verantwortung von Hochschulen während des Finales in Lübeck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.