Ik ben alumnus van de universiteit

Über einen halben Kurs Niederländisch bin ich einst nicht hinausgekommen und Wurzeln hab ich dort auch nicht. Insofern ist dieses Onlinebanner

Ik been alumnus.

doch nur Beispiel für die anderen vielsprachigen Alumnibanner der TUD, an der ich tatsächlich studiert habe. Man kann sie von dort seit einigen Jahren samt HTML-Code zum Einbetten in die eigene Webseite kopieren und – ja! – und auch ausdrucken, woran wir – als die Idee seinerzeit entstand – gar nicht gedacht hatten. 

Der Gedanke dahinter war: Alumni zeigen mit wenig Aufwand auf eigenen Webseiten, dass sie an der TU Dresden studiert haben und der Link dahinter weist den Weg zum Alumninetzwerk. Wem eine Sprachvariante fehlt, steuert sie bei.

Und, funktioniert’s? Technisch – ja! Netzwerkbildend – offenbar, hin und wieder. Das Backlinkpotential ist fast unendlich und der Aufwand gering. Man stelle sich vor, es gäbe eines Tages Gewinnspiele, Rabattbörsen oder Freigetränke auf der anderen Seite des Links … wär das dann der Alumni-Himmel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.