Bitte: Forschungsförderung abonnieren

3000 km: Relativ kurz ist die Geschichte von Estland

Erinnern und hoffen, neue Narrative für Europa zu finden — ein Bericht aus der estnischen Botschaft in Berlin im Auftrag von nordisch.info.

Weiterlesen

Geschäftsbericht 2013 für die SLUB

In den vergangenen Monaten koordinierte ich für die SLUB den neuen Geschäftsbericht. Die Idee: Wir bitten die Kooperationspartner der SLUB zu berichten, wie sie die Zusammenarbeit mit der Bibliothek erleben. Nun ist er raus.

SLUB Geschaeftsbericht 2013

Irgendwas mit „Menschen und Medien“

Gestern war ich in Leipzig und erstmalig bei einem Bibliothekskongress. Nur für einen Tag, um für die die Digitalisierungssoftware Goobi zu trommeln. Es wurde dann mehr draus.

Gut und blöd zugleich: Die für mich (und andere) interessantesten Vorträge fanden in den kleineren Räumen statt – Sustainablity of Library Buildings, Innovative Lernraumkonzepte des KIT beispielsweise. Weiterlesen

Tagesgeschäft: Goobi e.V.

Wer daran denkt, seine frühen publizistischen Werke digitalisieren zu lassen, hat mit wachsender Wahrscheinlichkeit mit Goobi zu tun. Bei der Produktion der Digitalisate wirkt im Hintergrund die Software Goobi.Production. Als „Schaufenster“ im Vordergrund dient sodann Goobi.Presentation. Beide Open Source. Weiterlesen

Mit invote Fragen stellen. Nicht nur Dozent*innen.

Zwei Köpfe von washabich.de – Johannes Bittner und Ansgar Jonietz – gingen kürzlich mit einem neuen Angebot an den Start und ich darf ihnen helfen, das neue Abstimmungstool-werkzeug invote.de noch bekannter zu machen. Denn:

Invote ist eine frei nutzbare Plattform, auf der Dozenten Live-Umfragen erstellen und diese — beispielsweise in Vorlesungen oder Seminaren — durchführen können. Mit Hilfe von Handys und Smartphones kann das Publikum, ähnlich wie bei einer TED-Umfrage, interaktiv teilnehmen. Die Auswertung ist direkt verfügbar.

Hörsäle: Vorlesungen und Seminare?

Wir stellen uns gerade vor, wieviel Live-Feedback und Interaktion Fragen mit invote.de in Fußballstadien, Messehallen und bei Festivals, Kundgebungen oder Hochzeitsgesellschaften bewirken werden. Anregungen sind willkommen.