Buchtipp: Service Learning an Hochschulen in Deutschland

Service Learning an Hochschulen in Deutschland

Service Learning an Hochschulen in Deutschland 2013

Service Learning an Hochschulen in Deutschland
Ein erster empirischer Beitrag zur Vermessung eines jungen Phänomens, Von: Holger Backhaus-Maul, Christiane Roth, Springer Fachmedien Wiesbaden 2013, ISBN: 978-3-658-00123-0

Und auf der Webseite der Autoren www.servicelearning.uni-halle.de steht noch mehr: Links und Erklärungen. Gelungen! Danke.

Morgen gibt’s mehr.

Erster Jahresbericht „Deutschlandstipendien der TUD“ und Ideen dazu

Jahresbericht 2011/12Der erste Jahresbericht für das Deutschlandstipendium an der TU Dresden ist fertig und steht online als PDF auf den Seiten der TUD.

Im Auftrag der TUD lieferten wir Konzept, Layout, Texte und Bilder für den Rück- und Ausblick auf das Förderprogramm „Deutschlandstipendium“. Mit  Grußwort, Zielen, Erfahrungs- und Reiseberichten und Porträts der Stipendiat/-innen.

Ergänzend zur finanziellen Förderung der Deutschlandstipendien etabliert die TUD mit dem Stipendiatennetz seit 2011 eine ideele Förderkomponente und einen Rahmen für inhaltliche Aktivitäten der Deutschlandstipendiaten: Bildungsangebote, AGs, Exkursionen und Austausch mit Stipendiengebern.

Hintergrund und Zukunft Weiterlesen

Linksammlung: Service Learning & Community Based Research

Service Learning

Community Based Research

 

Fallstudienseminare: Service Learning und Studierendenstiftungen in Deutschland

Diese beiden Präsentationen entstanden in den beiden Fallstudienseminaren, die ich im Sommersemester 2012 für StudentInnen im Studiengang Public Management an der HWR Berlin leite. Sie erkunden, welche Potentiale für Hochschulen in Methoden des Service Learning und in Studierendenstiftungen und studentischem Fundraising stecken.

Hochschulhonig

Große Universitäten mit Bienenstöcken zu vergleichen, ist das eine. Sie sind organisiert, lebhaft, kompliziert, ertragreich, … Manche haben sogar eine Königin. Andererseits: Was folgt aus dieser Analogie?

Honig ist ein lokales Produkt, hat einen guten Ruf und – das ist meine These – eignet sich gut für:

  • Kommunikation und Marketing,
  • Beteiligung und fachübergreifenden Dialog und
  • Sinnbild für Ansätze und Methoden des Service Learning, Community based Research und Public Engagement und das Themenfeld Nachhaltiger Campus an Hochschulen und Universitäten.

Da liegt es nah, auf dem Campus (oder am Rande) gemeinsam Hochschulhonig zu imkern.