Unbedingt oder bedingungslos

50 Cent Taschengeld gibt es von mir jede Woche seit einer Weile. Manchmal vergessen wir die Übergabe. Dann gibt’s eine Nachzahlung. Hin und wieder kaufen wir auch was.

Ich habe Sympathien für die Idee Bedingungsloses Grundeinkommen. Und, wie man ich selbst reagieren würde, wenn ich eins bekäme, ist eine dieser Fragen, deren mögliche Antworten fortwährend Theorie bleiben. Brisanter noch: Sind wir bereit, anderen ein bedingungsloses Grundeinkommen zu garantieren?

50 Cent stellen mich beinahe wöchentlich auf die Probe. Soll ich Taschengeld wirklich bedingungslos auszahlen?


Warum blogge ich das? Weil mich die Frage beschäftigt, ob oder welche Gegenleistungen ich für eine gewährte Unterstützung implizit und explizit erwarte oder erwarten darf will. Am ersten Taschengeld lassen sich die Kontroversen um ein bedingungsloses Grundeinkommen für alle gut nachvollziehen.